PXI

cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Thermocouple

Solved!
Go to solution

Hi,

i want to add a thermocouple to an AI at my PXI System.

It is a thermocouple typ T and now my Question is, which value do i have to set at CJC Value and what is the sense of this value?

 

Best wishes

Ache

0 Kudos
Message 1 of 9
(1,618 Views)

First you need to know how a thermocouple (TC) works

https://en.wikipedia.org/wiki/Thermocouple

 

Since the TC only can measure a temperature difference between two points ,the sensing point and the so called Cold Junction Compensation  point , you need on known that CJC temperature. 

 

Usually the voltages generated are quite small, so what type of AI do you have?

 

 

Greetings from Germany
Henrik

LV since v3.1

“ground” is a convenient fantasy

'˙˙˙˙uıɐƃɐ lɐıp puɐ °06 ǝuoɥd ɹnoʎ uɹnʇ ǝsɐǝld 'ʎɹɐuıƃɐɯı sı pǝlɐıp ǝʌɐɥ noʎ ɹǝqɯnu ǝɥʇ'


0 Kudos
Message 2 of 9
(1,596 Views)

Hallo Henrik,

dann können wir eigentlich auch auf deutsch weiter schreiben... 😉

Ok, also muss man die Raumtemperatur wissen und ein TC auf Raumtemperatur legen damit man mit einem 2. messen kann?

Ich habe ein TC Messmodul (PXIe-4353).

 

LG,

Ache

0 Kudos
Message 3 of 9
(1,593 Views)

Hi Ache,

 

which module/card would you like to use for thermocouple measurements?

 

Our PXI-based temperature measurement moduls can be found here:

 

http://www.ni.com/de-de/shop/select/pxi-temperature-input-module

 

The PXIe-4353 would be an appropriate solution:

 

http://www.ni.com/pdf/manuals/375508c.pdf

 

The card includes CJC-compensation.

 

Where do you want to set the CJC-value? In LabVIEW?

 

Best Regards,

NI TSE

0 Kudos
Message 4 of 9
(1,590 Views)

Hi, 

I have the PXIe-4353 but no adapter yet.(it is ordered already)

Now i wanted to test it with another module(PXIe-6356).

What can i do now without an included CJC?

No, i am using VeriStand.

 

Thank you very much!

Ache

0 Kudos
Message 5 of 9
(1,587 Views)

Hallo Ache,

 

das Problem mit der TC-Messung durch 6356 ist folgendes:

 

Auch im +/-1 V Messbereich sollst du mit 61 uVrms<->1.4°Crms rechnen, 30 uV offset<->0.7°C offset.

Zusätzlich ohne CJC misst du nur DeltaT=Tactual-Tref. Die ganze Unsicherheit in der Schatzung von Tref wird den Messfehler steigern.

 

"Type-T thermocouples have a sensitivity of about 43 µV/°C."

https://en.wikipedia.org/wiki/Thermocouple

http://www.ni.com/pdf/manuals/374452c.pdf

 

Zum Beispiel du misst 4.3 mV, was ca. 100°C Temperaturunterschied entspricht, aber es beinhaltet schon ca. 2°C Messfehler.

 

https://www.thermocoupleinfo.com/type-t-thermocouple.htm

 

Was ist dann die aktuelle Temperatur? Tactual=Tref+(100+/-2)°C, deshalb wird der Schätzungsfehler des Trefs als Messfehler zum Messergebnis addiert. Tref hängt davon ab, wie warm die Anschlüsse sind, infolgedessen verschiebt es sich typisch 10-15°C mit der Zeit dank der Selbsterwärmung der Karte nach dem Einschalten.

 

Viele Grüße,

NI TSE

 

0 Kudos
Message 6 of 9
(1,580 Views)

Hallo,

Vielen Dank, das hört sich alles plausibel an!

Heißt dann das, dass ich mit der PXIe-6356 (oder auch 6378, welche ich auch noch zur Verfügung habe) lieber keine TC-Messungen machen sollte und lieber auf den Adapter für PXIe-4353 warten sollte?

Ist dann bei der 4353 das Problem mit der Erwärmung der Karte nicht auch da?

 

VG,

Ache

 

0 Kudos
Message 7 of 9
(1,578 Views)
Solution
Accepted by topic author ache

Hallo,

 

genau.

 

Die Erwärmung ist da, aber es wird durch CJC in situ kompensiert.

(Tref wird kontinuierlich gemessen und zu DT addiert.)

 

Grüße,

NI TSE

0 Kudos
Message 8 of 9
(1,576 Views)

Hallo,

Vielen Dank, dann warte ich auf den Adapter.

LG

Ache

 

0 Kudos
Message 9 of 9
(1,573 Views)