LabVIEW User Group Munich

cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

PDF-Dokument an einem bestimmten Bookmark über die Konsole öffnen

Highlighted

Hallo Gruppe!

Ich hätte eine Programmierfrage an euch allen, und zwar:

Kennt wer den Befehl, wie man über die Konsole ein pdf-Dokument bei der richtigen Bookmark aufmachen kann?

Ich weiß wie es geht, auf einer bestimmte Seite das Dokument aufzumachen (siehe Bild), aber wie macht man das abhängig von dem Bookmark?

 

Im Beispiel rechts ist als Bookmarks die Kapitel abgespeichert z.B. "4 Einstellungen" oder "7 Excel-Auswertung".

 

Hintergrund:

Ich hinterlege in dem Vorlagenordner meines Programmes ein pdf-Dokument als Bedienungsanleitung und will kontextabhängig (von wo aus im Programm man den Hilfeknopf betätigt) den Hilfesuchenden gleich zum richtigen Kapitel in dem Hilfedokument leiten.

 

Vielen Dank an allen im Voraus, ich freue mich auf zahlreiche gute Tipps!

 

/Martin

0 Kudos
Message 1 of 6
(579 Views)
Highlighted

Hi Martin!

 

konnte es noch nicht testen, aber: Hier findest du mögliche Parameter: PDF open Parameters

Vermutlich kennst du das dokument schon, daher die Frage: Funktioniert es mit dem chapter oder dem namedest parameter?

Komischerweise wird "chapter" nur einmal erwähnt in dem Dokument und wie ich vermute, falsch. Ich denke es muss chapter=x heißen.

 

Sag Bescheid, ob dich das weiterbringt.



Remember Cunningham's Law
Message 2 of 6
(576 Views)
Highlighted

Hallo Peter,

 

danke für deinen schnellen Antwort und vor allem für das tolle Dokument - es wird mir oft weiterhelfen können!

Ich habe gestern und heute versucht durchzuschauen wie das gehen könnte, aber bis her leider ohne Erfolg.

 

Mein Muster-pdf ist direkt von Word aus ins pdf exportiert, und vielleicht liegt der Misserfolg daran, dass ich gar nicht sicher weiß, wie Word und .pdf das alles zusammengefügt hat. Ich bin davon ausgegangen, dass ich mit z.B.

Kapitel 4 oder

Chapter 4 oder

Chapter 4 Einstellungen oder

4 Einstellungen

Chap4.begin oder

oder

oder

schon den richtigen Sprungmarke finden würde. Bisher aber nicht. Ich werde demnächst versuchen, ein anderen, von mir definierten Bookmark, in Word schon einzubringen und danach versuchen den aufzuspüren.

 

Ich melde mich die Tage noch ob das klappt oder nicht.

 

Noch mal danke und bis denne!

/Martin 

0 Kudos
Message 3 of 6
(563 Views)
Highlighted

Ha!

 

Da habe ich doch was gefunden:

https://forums.adobe.com/thread/946354

 

In meinem Acrobat Reader kann ich die verwendeten Bookmarks nicht nachvollziehen. Bei einer Kollegin konnte ich aber in Acrobat Writer sehen (wie im Link beschrieben) dass die Kapitel erstmals nur einen Sprunganweisung zur richtigen SEITE beinhaltet und nicht zur irgendeiner Bookmark.

 

Das heißt:

1)

Entweder vom Anfang an nur mit Seitenangaben (/A "Page=8") zu arbeiten. (schneller Workaround)

2)

Oder selber Bookmarks im Word-Dokument einzupflegen uns sehen, falls ich die nachher aufspüren kann.

 

Grundsätzlich gilt aber: /A nameddest=destination kann bei mir nicht funktionieren, da ich wohl die destinations einfach nicht genau kenne/genau definiert habe.

 

Tja. So viel dazu.

 

/Martin

0 Kudos
Message 4 of 6
(562 Views)
Highlighted

Probier doch mal, ob das PDF alle benötigten Sprungmarken enthält, wenn Du in Word einfach ein Inhaltsverzeichnis generieren lässt.

Wenn sich dessen Einträge im PDF als Links klicken lassen, hast Du alles, was Du an Struktur brauchst.

 

Dann das PDF einfach im Browser öffnen (natürlich ohne Adobe-Plugin!). Wenn Du mit der Maus über einem Eintrag im Inhaltsverzeichnis schwebst, sollte der Browser das Link-Ziel anzeigen, das auch den Namen der Sprungmarke enthält (vermutlich lässt sich die URL auch nach einem Rechtsklick in Clipboard kopieren).

 

Ciao

Rico

 

Message 5 of 6
(558 Views)
Highlighted

Danke Rico,

cooler Tip. Leider kriege ich dein beschriebenen Ansicht gar nicht hin. Ich habe versucht mit verschiedenen Browsern (Internet Explorer, Chrome, Edge) und ich wusste nicht, falls ich einen pdf-Plugin aktiviert habe. Falls ja, dann standardmäßig vom Administrator eingerichtet und danach gesperrt (Internet Explorer, Chrome).

In Edge finde ich kein Add-on von Adobe. Der Ansicht sieht aber trotz dem genau so aus, als würde ich in der normalen PDF-Umgebung arbeiten. Von drüberfliegen mit der Maus kann keine Rede sein sondern die Bookmarks sind einfach knöpfe, die keine Links preisgeben.

 

Ich habe dein Vorschlag aber als Anstoß genommen, das Dokument unter Chrome in der Entwickleransicht anzuschauen:

-Oha! Da wird's einem aber schwindelig. Ich kann mir zur Bookmark meines Kapitels durchhangeln, aber den dazuhörigen Sprungadresse/link kann ich daraus nicht ableiten. Ich werde wahrscheinlich noch tiefer eintauchen müssen.

 

Ich bleibe dran!

/Martin

0 Kudos
Message 6 of 6
(554 Views)