LabVIEW User Group Kaernten

cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Erstellen einer Applikation

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache momentan ein Praxissemester im Rahmen meines Studiums. Dort darf ich einen Prüfstand in Betrieb nehmen. An dem Prüfstand sollen Testläufe für eine Pumpe stattfinden. Es sollen Größen wie Druck, Temperatur, Durchfluss und Drehzahl gemessen werden. Ich habe eine Labviewdatei erhalten, die an anderen Prüfständen verwendet wird. Als erstes habe ich im DAQ-Assistenten die Sonsoren eingebunden, diese passend skaliert und mittels des erhaltenen Programm getestet. Das hat soweit auch alles geklappt.

Meine weitere Aufgabe ist es eine Datei zu erstellen, die an einem Computer läuft, der kein Labview installiert hab. Schnell bin ich auf die Lösung mit dem Application Buildner gekommen. Nach dem erstellen der Executable (EXE) habe ich am Entwicklungscomputer, auf dem Labview installiert ist versucht die Datei am Prüfstand zu strarten, was auch wunderbar klappte und mir die Parameter passend angezeigt wurden. Nun wollte ich einen Installer erstellen, sodass ich die Datei auch auf dem Zielcomputer installieren und ausprobieren kann. Nachdem ich den Installer gebildet hatte (keine Hardware-Konfigurationen und als zusätzlichen Installer nur die Labview Run-Time-Engine). Schossen die Werte nach der Installation alle ans Maximum oder pendelten von Null auf Maximum und zurück.

Nach versuchen mit anderen Installern oder der Übernahme von Hardwarekonfigurationen wurde mir während des Erstellvorgang ein Fenster " Suche DAQmx 9.4" angezeigt, nach Download und entpacken der Datei stellte ich fest, das auf dem PC bereits DAQmx 9.7.5 installiert war, daher war eine Installation nicht möglich. Auch der Plan die Datei DAQmx 9.4 auf einem anderen PC zu installieren und auf einem USB-Stick zu speichern ging fehlt, da mir dort ein Fenster mit " ungültige Position für DAQmx 9.4 "  angezeigt wurde. Ein verschieben des DAQmx 9.4 Ordners in verschiedene Ordner (NI Downloads, Desktop) war auch nicht von Erfolg.

Nun meine Frage, hat jemand von Ihnen eine Idee wie ich die den Installer erstellen könnte? und könnten Sie mir bitte den Link/Tipp/... zukommen lassen? Oder gibt es einen anderen Weg eine Datei zu erstellen die auf einem Pc ohne Labview installiert und abgespielt werden kann?

(Ich verwednde Labview 2013, MAX 5.5,DAQmx 9.7.5, Run-Time-Engine 2013)

0 Kudos
Message 1 of 10
(9,427 Views)

Hi....

probiere doch folgenden Link unter Punkt fünf.

http://www.ni.com/tutorial/3303/en/#toc5

In diesem Tutorial findest du eine gute Step by Step Anleitung mit Beispielprojekt

Unter 5.6 und 5.7 findest du dann wie man zusätzliche Installer auswählt. In deinem Fall dann die RunTime für LabVIEW 2013 und DAQmx 9.7.5 Runtime

Der Unterschied zwischen der Runtime und dem normalen ist, dass bei der Runtime nur die Treiber mitgegeben werden. Nicht alle Hilfedateien und sonstiges fürs Programmieren selber. Damit wird der Treiber gleich schmäler. Also von über 1 GB auf nur noch 350 MB etwa.

Grüße

0 Kudos
Message 2 of 10
(8,429 Views)

Ok Danke BRennhofer,

mit dem angegebenen Link habe ich auch schon als Übung gearbeitet. Das Beispiel "Tuturial Files" habe ich auch schon ausprobiert. Das hat auch alles funktioniert.

Ich habe gerade den DAQmx 9.7.5 Runtime heruntergeladen und installiert. Leider erscheind dieser nicht unter zusätlicher Installer. Habe ich dort etwas falsch gemacht?

Letztlich ist die Größe der Datei egal. Das einzige Problem ist das ich die Softwarepakete für DAQmx 9.4 suchen soll um den Installer zu erstellen. Aber da auf den Entwicklungsrechner schon DAQmx 9.7.5 installiert ist kann ich diesen nicht installieren. Gibt es dort eine Möglichkeit das Problem zu beheben?

Danke für die Hilfe

0 Kudos
Message 3 of 10
(8,429 Views)

Hi,

wirkt etwas merkwürdig die Darstelleung und irgendwo ist der Fisch drinn. Normalerweise ist der neue DAQmx Treiber kompatible zum alten und sollte daher gar nicht erst aufpoppen. Das heißt bei reiner LabVIEW Exe mit DAQmx solltest du dann nur die EXE aufspielen müssen und Losgehts. Also der Zielrechner benötigt installiert die Runtime LV2013 und eine DAQmx Version wie am Entwicklungsrechner oder höher.
Mir klingt das aber als würde etwas anderes fehlen, und die Fehlermeldung ist etwas doof.

Ich würde dir empfehlen Dich an den Support zu wenden.

Das kannst du telefonisch oder auch Mail.

per mail einfach auf ni.com/myni gehen und dort unter dem Punkt Support --> Supportanfragen .

Du musst nur einen LogIn haben.


Beste Grüße

0 Kudos
Message 4 of 10
(8,429 Views)

Servus!

Fangen wir doch mal von vorne an. Wenn ich richtig verstehe gibt es einen Entwicklungsrechner, auf diesem ist LV 2013 und DAQmx 9.7.5 installiert. Damit konnten Sie auf eben diesem Rechner eine executable sowie einen Installer erzeugen.

Diese .exe lief am Zielcomputer, lieferte jedoch keine sinnvollen Werte der DAQmx Messungen.

Hier würde ich vermuten dass sich die Devicenames (Dev0 bspw. PCI-63xx) zwischen dem Entwicklungsrechner und dem Zielrechner unterscheiden und es so zu falschen Messwerten kommt da vielleicht auch das Error Handling in der LV Applikation nicht konsequent verfolgt wurde.

Nachdem Sie in einem zweiten Installer auch die MAX Hardware Konfiguration einbinden wollten wurde nach einer älteren DAQmx Treiber Version gesucht. Das ist komisch, um hierzu etwas zu sagen müssten wir schon wissen ob Sie im DAQ Assistenten in Tasks einbinden die in MAX erstellt wurden oder tatsächlich die physikalischen Kanäle (bspw. Dev0/ai0) verwenden um einen Task eben im Assistenten zu erzeugen.

Letztlich müssen Sie jedoch beim Übernehmen der MAX Konfiguration auf das neue System darauf achten dass keine simulierten Geräte hinzugefügt werden, auf welche die LV Applikation dan verweist. In Ihrem Fall würde ich dazu tendieren die Konfiguration im Zielsystem manuell auf jener des Entwicklungssystems anzupassen, dann sollte es mit dem ursprünglichen Installer eigentlich auch klappen.

Ihr letzer versuch die DAQmx 9.7.5 runtime herunter zu laden um einen installer zu bauen verstehe ich nicht ganz. Am Entwicklungsrechner ist dieser Treiber ja schon installiert. Unabhängig davon, die Runtime alleine enthält nicht die notwendigen Komponenten sodass Sie im LabVIEW Application Builder unter "Zusätzliche Installer" einen Eintrag zu erhalten, ist eben nur die Runtime. Wenn Sie die Runtime am Zielrechner installiert haben wäre interesant zu wissen was die .exe dann macht.

Insgesamt vermute ich dass Sie ein kleines Wirwar an Installern und Konfigurationen am Entwicklungsrechner haben dessen Abhängigkeiten wohl nicht so einfach auf das Zielsystem portierbar sind. Verwerfen Sie also den Gedenken mit DAQmx 9.4., bleiben Sie beim aktuellen 9.7.5. Deinstallieren Sie alles von NI am Zielsystem. Installieren Sie dann den ursprünglichen Installer mit der exe, der LV Runtime sowie DAQmx Komplett mit MAX. Gehen Sie dann am Zielsystem in den MAX und konfigurieren Sie die Hardware entsprechend dem Entwicklungsrechner.

Dann hoff ich mal das klappt

0 Kudos
Message 5 of 10
(8,429 Views)

Okay ich versuche mein Glück und melde mich wieder. Vielen Dank für den Support

0 Kudos
Message 6 of 10
(8,429 Views)

Also: Ich habe den oben erwähnt alle NI Produkte deinstalliert. Danach hab ich auf dem Ziecomputer den Run-Time-Engine 2013 und den DAQmx 9.7.5 mit MAX-Konfigurationen wieder installiert. Damit habe ich nun sicher auf dem Entwicklungs- und Zielcomputer die gleiche Software.

Nun habe ich den Installer erneut installiert und hab das gleiche Problem. Die Temperaturanzeige geht auf Maximum, die Drehzahl schwankt wild umher und wenn ich einen Durchflussmesser zuschalte um diesen zu testen bleibt dieser bei Null stehen. Ich kann mir nun nur noch vorstellen das ich mit dem DAQmx 9.7.5 mit Max einen Fehler habe. Oder sollte ich zusätzlich noch weitere Installer wählen?

Falls jemand noch eine Idee oder iwas hat ich bin für alles dankbar

Und leider bin ich nicht berechtigt den Support zu erhalten, da man diesen nur ein Jahr nach Erwerb des Programms erhält. So wurde mir das am Telefon mitgeteilt.

Ich Danke trotzdem für die Hilfe

0 Kudos
Message 7 of 10
(8,429 Views)

Hi...

Schon mal probiert welche Werte kommen wenn man nur den MAX am Zielrechner verwendet? Man kann unter MAX zu jedem DAQ Gerät ein Testpanel öffnen und einmal kontrollieren was dort angezeigt wir. Schwanken dort auch die Werte wie in der Exe?
Haben Sie auh die Hardwareverdrahtung kontrolliert? (Erscheint mir jetzt grad unwahrscheinlich, jedoch mag ich das Ausschlußprinzip)

0 Kudos
Message 8 of 10
(8,429 Views)

Ok also ich hab die verdrahtung nochmal gecheckt. Das passt alles. Wenn ich am Entwicklungsrechner einen Versuch starte dann passen auch alle Parameter. Hab nun auch wie vorgeschalgen nur den MAX von Zielrechner verwendet. Leider mit keinem postiven Ergebnis. Ich werde jetzt nochmals die DAQmx Einstellungen überprüfen.

Ich kann nur nicht verstehen wieso auf dem Enwicklungsrechner die Executable perfekt läuft, wenn ich sie aber auf dem mittels des Installers am Zielrechner installiere läuft nichts mehr. Eigentlich müsste mein Fehler doch am Installer liegen? Wobei ich schon etliche Versionen ausprobiert habe. Die Software bei beiden Rechnern ist die selbe.

0 Kudos
Message 9 of 10
(8,429 Views)

Also wenn gleiche Hardware am Entwicklungsrechner geht. Auch mit MAX. Und am Zielrechner es nciht geht (ebenfalls in MAX), dann würde ich sehr stark auf Treiber oder sowas tippen.

Bitte melde dich wirklich im support. Die haben auch andere Möglichkeiten. Ich denke auch per Telefon kann man die eine oder andere Frage schneller erledigen.

Gerne kannst du das Ergebnis dann auch hier posten. Ist immer schön wenn man auf einen Thread eine Lösung schreiben kann.

Grüße
Bernhard

0 Kudos
Message 10 of 10
(8,429 Views)