DIAdem

cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Sinunsförmiges Signal auswerten

Hallo... ich hab ein sinusförmige Raumtemperatur von 0 - 120°C - 0°C über 2h und zeichne parallel Temperaturen in Prüflingen und Drücke und Volumenströme auf.

Automatische Speicherung alle 24h.

Laufzeit 6 Wochen.

Jetzt bräuchte ich exakt bei der Temperatur von 25°C und 80°C Raumtemperatur die Auswertung aller aufgezeichneten Parameter über die gesamte Prüfdauer hinweg.

 

Wie bekomme ich das am besten hin..... 

 

Ich steh auch ein wenig auf dem Schlauch, da ich nach Beendigung der Prüfung nun 42 Files habe, da ich jeden Tag eine File automatisch erstellt habe....

 

 

0 Kudos
Message 1 of 2
(431 Views)

Hallo Stefan,

am besten hängen Sie die Dateien direkt beim Laden aneinander. Dazu nach dem Laden der 1. Datei im Ladedialog in der Combobox "Laden" den Begriff "Anhängen auswählen" und so die anderen Dateien direkt anhängen.
Anschließend mit der "Ereignissuche" in den "Kanalfunktionen" nach steigenden oder fallenden Flanken bei 25°C und 80°C suchen. Der dabei entstehenden "ChnEventResultList" können Sie dann die Indices der Fundstellen entnehmen. Mit diesen Indices können Sie anschließend Ihre weiteren Auswertungen durchführen. Im Script sieht das etwa so aus:

 

ChnEventList1 = ChnEventDetectionSlope("", "[1]/GeneratedSignalChannel", 25, "both", 0)
ChnEventList2 = ChnEventDetectionSlope("", "[1]/GeneratedSignalChannel", 80, "both", 0)
ChnEventResultList = ChnEventOperationOR(ChnEventList1, ChnEventList2)

 

Wert0 = ChnEventResultList(0,0)
Wert1 = ChnEventResultList(1,0)
Wert2 = ChnEventResultList(2,0)

 

 

0 Kudos
Message 2 of 2
(404 Views)